BrainTrend2 – Neuer Trendindikator für MetaTrader 5

Seit Kurzem gibt es einen neuen Trendindikator für MetaTrader 5. Dieser nennt sich „BrainTrend2“ und ist bei QTrade direkt für den MetaTrader 5 verfügbar. Zu finden ist dieser unter dem Reiter „Code Base“ und bei alphabetischer Ordnung unter „B“.

brain_trends2

Der „BrainTrend2“ zeigt die Trends im Chart an. Die Farben können frei gewählt werden und auch die Einstellungen. Dabei arbeitet der Indikator zusammen mit der „Average True Range“ und dem „Stochastic Oscillator“. Die Einstellungen können verändert werden, bis diese für den jeweiligen Markt passen. Das obere Beispiel von EUR/CHF zeigt sehr gut, dass der Indikator die Trends gut erfassen kann und visualisiert.

Wo bekommt man den Indikator?

Alle Livekunden von QTrade haben den Indikator direkt in ihrer MetaTrader 5 Plattform. Interessenten können ein kostenloses Demokonto eröffnen und finden den Indikator dort ebenfalls.

Auch in größeren Zeiteinheiten erfolgreich

Das untere Beispiel von Gold zeigt, dass der Indikator auch größere Trends gut erfassen konnte. So wurden die starken Auf- und Abwärtsbewegungen gut prognostiziert. Dennoch bietet sich auch hier ein Filter wie beispielsweise eine Bestätigung eines Trendwechsels durch Ausbruch auf ein neues Hoch (oder Einbruch auf ein neues Tief) an.

brain_trends-2

E-Mail Alarm

Kostenloser E-Mail Alarm wenn es neue Beiträge zum Thema Indikatoren für den MetaTrader 5 gibt!


Datenschutzgarantie:
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!

Discussion2 Comments

  1. Stefan Schulze sagt:

    Hallo Herr Hell,

    der Indikator erleichtert sicherlich die tägliche Arbeit eines Traders. Allerdings sollte man für die Anfänger dazu schreiben, dass sie diesen Indikator als Unterstützer zur Erkennung eines Trends benutzen sollten. Er kann nicht die eigene Fähigkeit zur Trenderkennung ersetzen.

    Denn: wenn die Mehrheit der Marktteilnehmer den Trend erkennen kann, ist er fast schon wieder zu Ende.

    Schöne Grüße
    Stefan Schulze

  2. Sebastian sagt:

    Guten Tag Herr Schulze,

    Sie haben recht. Daher hatte ich auch unten geschrieben, dass man einen Filter verwenden muss. Der Indikator allein kann hilfreich sein, sollte aber nicht ausschließlich verwendet werden.

    Beste Grüße

    Sebastian Hell