Chart-Analyse mit der Dreiecks-Formation

Durch regelmäßiges Trading wird aus jedem Laien irgendwann ein fortgeschrittener Händler, dem der Sinn nach einer innovativen Vorgehensweise steht, um die eigenen Erfolgsaussichten zu verbessern. Die Dreieck-Chartformation ist einer der Ansätze, von dem Experten Anfängern eher abraten. Auch weil diese besondere Formation eher seltener zum Einsatz kommt. Ein interessanter Aspekt hierbei ist darin zu sehen, dass man die Dreiecks-Formation als Chart-Tool prinzipiell in ausnahmslos jedem Marktumfeld Verwendung finden kann. Der Vorteil: Nicht nur für Wetten auf steigende oder fallende Kurse eignet sich die Chartformation.

Analyse arbeitet mit Linien für Kurs-Ober- und Untergrenzen

Zwei Linien, die sich gegenläufig zueinander ausprägen, bilden als eine Art Unterstützungslinie im ersten und als Widerstandslinie im zweiten Fall die Grenzen des Dreiecks. Die namensgebende Dreiecks-Form ergibt sich daraus, dass man in einem typischen Chart eine gerade Linie an den im Chart verzeichneten höchsten Punkten einrichtet – die gleiche Prozedur führt man für die niedrigsten Werte – die Tiefstpunkte – durch. Und schon entsteht das Dreieck. Die Form zeichnet sich auch und gerade dann deutlich ab, wenn die Marktanalyse über einen längeren Zeitraum erfolgt.

Dreiecks-Formation MetaTrader 5

Mögliche Hinweise auf Trendfortsetzung oder Trendumkehr

Technisch verhält sich die Lage so, dass die den Höchstwert kennzeichnende Linie im steigenden Falle und die den jeweiligen Tieftswert markierende Linie bei sinkenden Kursen durchzogen wird. In beiden Fällen kann dies situationsabhängig als wichtiger Hinweis auch das Fortbestehen eines Trends verstanden werden. Natürlich kann das Durchbrechen der Höchstwertlinie in einem negativen Umfeld auch auf eine Trendwende hindeuten, was im umgekehrten Falle im positiven Umfeld eines Marktes beim Durchkreuzen der Tiefstwertlinie ebenso festzustellen sein kann. Die Trendumkehr in der Dreiecks-Formation kann im Einzelfall gleichermaßen als längst überfällige Korrektur eines Kurses auftreten.

Erfahrene Trader setzen Charts zuverlässig ein

Weshalb Dreiecks-Charts für Anfänger eher ungeeignet sind, lässt sich mit der Optik erklären. Faktisch müssen Trader ein wenig Phantasie an den Tag legen. Denn nur zwei Seiten des Dreiecks – die thematisierten beiden im Gegenlauf befindlichen Höchst- bzw. Tiefspunktlinien – sind tatsächlich zu sehen. Die fehlende Seite müssen sich Händler beim Devisenhandel und anderen Bereichen, in denen die Charts zum Einsatz kommen können, im Grunde genommen hinzudenken. In manchem Analyse-Programm können die Linien ergänzend eingezeichnet werden. Letztlich braucht es aber nur etwas Erfahrung, um die Charttechnik sicher anwenden zu können.

E-Mail Alarm

Kostenloser E-Mail Alarm wenn es neue Beiträge zum Thema Dreiecks-Formation gibt!


Datenschutzgarantie:
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!