MetaTrader 4/5 – Erfahrungen wie die Profis sammeln

Jeder Trader, der sich für die Installation einer ergänzenden Software interessiert, möchte damit selbstredend bestmögliche Ergebnisse erreichen. In erster Linie gilt dies natürlich für Angebote, bei denen Händler Gebühren für die Programme zum Trading von CFDs, Futures und anderen Derivaten entrichten müssen. Ob dies nun in Form einer einmaligen Gebühr oder über regelmäßige Entgelte geschieht, ist in diesem Zusammenhang nicht weiter von Bedeutung. Für alle Nutzer, die sich für MetaTrader Erfahrungen und eine entsprechende Installation oder den webbasierten Handel über die weltweit begehrte Software begeistern können, lautet die erste gute Information: Kosten entstehen ihnen nicht, wenn es zum Handel über das Programm kommt.

Broker erheben meist keine Gebühren für die Software-Verwendung

MetaTrader Broker aus Deutschland und anderen Ländern verzichten in aller Regel auf Gebühren für den Software-Einsatz, ohnehin können private Anwender das Format auch direkt über den Entwickler MetaQuotes Software Corp. beziehen, wenn sie mit einem Broker bzw. einer Plattform ohne direkten Zugriff auf den MT4 oder MT5 arbeiten. Nicht bei allen Anbietern der Branche ist ein MetaTrader Download oder der Handel über die angesprochene webbasierte Version der Handelssoftware vorgesehen. Ein Aspekt, der das Programm auszeichnet, sind die vielfältigen Möglichkeiten zur Erweiterung.

Eigene MT4 Indikatoren Programmierung ist keine Hexerei

Zum Beispiel können Trader über die MT Community zusätzliche MetaTrader 5 Indikatoren installieren, die je nach Anbieter ebenfalls kostenlos genutzt werden können. Sie stammen wahlweise vom Entwicklungsunternehmen selbst oder wurden von professionellen bzw. privaten Usern entwickelt. Im Grunde kann jeder Trader selbst eine MetaTrader 4 Programmierung oder eine entsprechende Entwicklung für den MT5 in Angriff nehmen. Die Programmiersprachen MQL 4 und 5 wurden extra so gestaltet, dass sie auch für unerfahrene Anwender recht schnell verständlich sind.

Indikatoren können nicht „mitgenommen“ werden

Eine zentrale Information für alle potentiellen User zielt auf die verschiedenen Leistungen für den MT4 und MT5 ab. Es geht darum, dass MT4 Indikatoren in MT5 nicht funktionieren, während andersherum Funktionen aus dem MT5 MetaTrader Nutzern de 4er-Version nicht weiterhelfen können. Wer von bestimmten MetaTrader 4 Indikatoren also vollends überzeugt war, muss diese beim Wechsel auf den MT5 neu programmieren. MT5-Inhalte wiederum müssten für einen Umstieg zum MT4 erneut erarbeitet werden. Das Wechseln vom MetaTrader 4 zum MT5 ist allerdings der übliche Weg. Schon deshalb weil der Entwickler vor allem den MetaTrader 5 im Rahmen der Optimierungsarbeit in den Mittelpunkt stellt.