MetaTrader 5 für Systemhandel: individuelles Handeln mit Planung

Auf welche Leistungen bin ich als Händler angewiesen, um die Trading-Software MetaTrader 5 für Systemhandel-Aktivitäten nutzen zu können und dabei gewinnbringend vorzugehen? Im ersten Schritt ist hierbei natürlich zu sagen, dass Händler, die mit CFDs und Forex-Instrumenten Gewinne anstreben, vor allem den richtigen Zeitpunkt und die passenden Assets erkennen müssen. Die beste Software bringt mir als Trader wenig, wenn ich keine Vorstellung davon habe, mit welchem Basiswert ich eigentlich arbeiten möchte. Im nächsten Schritt gilt für den Einsatz des MetaTrader 5 für Systemhandel-Zwecke, dass Orders so schnell wie möglich – am besten natürlich in Echtzeit – umgesetzt werden.

Indikatoren – für jede Bewertung gibt es objektiven Analyse-Parameter

Gerade Daytrader werden diese Aussage unterschreiben, denn sie agieren in vielen Fällen innerhalb sehr schmaler Zeitfenster von wenigen Minuten. Dies wiederum bedeutet, dass Extras für den CFD- und FX-Handel wie Chart-Tools nicht immer sinnvoll verwendet werden können. Denn es braucht je nach Instrument einfach etwas längere Intervalle, um verlässliche Aussagen zu treffen und diesen Entscheidungen folgen zu lassen. Als innovative Software jedenfalls ist der MetaTrader 5 für Systemhandel-interessierte Anleger sehr gut geeignet. Zahlreiche Handelsindikatoren können direkt nach der Installation für den Handel mit System genutzt werden. Und genau diese Handelssignale sind es, die sich gerade beim Kurzfrist-Trading als wichtige Erleichterung erweisen können. Auch fürs systematische Scalping ist die MT5-Software ein guter Ausgangspunkt.

Eigene Programmierungen und EAs anderer Trader können zum Erfolg führen

Sagen die vorinstallierten Indikatoren den Tradern nicht zu, können sie entweder von anderen Plattformen von anderen Händlern oder Profis programmierte Expert Advisors abrufen und einbinden oder – mit etwas zeitlichem Aufwand – eigenständig EAs programmieren, um so die Grundlage im MetaTrader 5 für Systemhandel nach eigenen Wünschen zu schaffen. Aus Expertensicht ist die Programmierung mit der Programmiersprache MQL 5 im Vergleich zum verwandten Software-Modell MT4 (hier mit MQL4) nochmals schneller erlernbar. Trotz der erweiterten Funktionen. Für den Systemhandel über den MetaTrader 5 sollten Trader abwägen, welche Ziele sie verfolgen und welches Risiko sie eingehen möchten. Und dies gilt natürlich nicht nur für den Kurzfristhandel.

Die Software erlaubt eine genaue Risikoabwägung, so dass Trader nicht nur indirekt eine Verlustabsicherung vornehmen können. Ganz ohne Risiko kann der Systemhandel zudem bei vielen Brokern über ein Demokonto ausprobiert werden. So zeichnen sich rasch die Vorteile, aber auch die möglichen Gefahren des FX-Tradings und Handels mit CFDs ab.