Informatives MetaTrader 5

Der MetaTrader 5 ist eine Software für den Handel mit Devisen und CFD’s (Contracts for Difference). Die meisten Broker-Plattformen bieten ihren Kunden den Download der Software MetaTrader für die eigenen Finanzgeschäfte vom Computer aus an. Hersteller der Software ist die MetaQuotes Software Corp.

In Deutschland findet der Software MetaTrader 5 erst bei einigen Broker-Plattformen Verwendung, wie z. B. QTrade. Alle anderen Broker nutzen lieber die bewährte Software MetaTrader 4 weiter, da nach Aussagen von Brancheninsidern für die Umstellung erhöhte Investitionen im Serverbereich, in der Kundenverwaltung und im Risikomanagement getätigt werden müssten. Auch ist der MetaTrader 5 nicht abwärts kompatibel.

Die Geschichte der Software

Speziell der MetaTrader 5 betrat seit 2009 in der Beta-Version den Markt. Interessierte Tester konnten sich die Software auf der Unternehmens-Webseite herunter laden. Die Skriptsprache für den MetaTrader 5 heißt MQL5. Programmierer und interessierte Nutzer erstellen damit automatisierte Trading-Abläufe. Diese Testphase des MetaTrader 5 nutzten auch einige Broker für Demo-Konten. Seit 2012 wurde der MetaTrader 5 auf einigen Broker-Plattformen dann für Live-Konten angeboten.

Der MetaTrader 4, der bereits 2005 veröffentlicht wurde, wird immer noch hauptsächlich von den meisten Tradern genutzt, wenn auch mit zahlreichen Updates und Zusatzprogrammen. Da die meisten Broker die noch hohen Investitionen für den Einsatz der Software MetaTrader 5 scheuen und die Trader ihre einmal entwickelten Handelsstrategien nicht 1:1 auf den MetaTrader 5 übernehmen können, entwickelt MetaQuotes Software Corp. den MetaTrader 4 parallel zum MetaTrader 5 weiter.

Die MetaQuotes Software Corp.

Die MetaQuotes Software Corp. wurde im Jahr 2000 gegründet. Sie startete mit der FX Charts Online-Trading-Plattform. Aber bereits kurze Zeit später entwickelte das Unternehmen ein neues Projekt – die MetaQuotes Trading-Plattform. Mit diesem neuen Angebot konnte der Trader nicht nur im Forex-Markt handeln, sondern auch im CFD-Markt. Die Client-Software dafür erhielt eine eigene Skriptsprache, die MetaQuotes Language (MQL).

Ein Jahr später wurde bereits der Futures-Markt in die Handelsplattform mit aufgenommen. Dafür entstand für die Client-Terminals die Scriptsprache MQL2. 2003 gab es die ersten mobilen Trading-Terminals auf dem Markt – MetaTrader 3 und MetaTrader for Palm.

Der MetaTrader 4 wiederum wurde völlig neu entwickelt. Genau am 1. Juli 2005 erblickte er das Licht der Welt. Noch heute ist die Software MetaTrader 4 führend auf dem Markt. Auch der MetaTrader 5 entstand als neue Software mit neuer Struktur und neuen Möglichkeiten.

Funktionen der Software MetaTrader 5

Im MetaTrader 5 werden die aktuellen Realtimekurse für Aktien, Anleihen, Devisen, Futures, Indizes, Optionen und Rohstoffe angezeigt. Die Software bietet bereits gängige Realtime-Charts wie Balkencharts, Candlesticks und Linienchart. Bereits aus den einzelnen Charts heraus kann im Bruchteil einer Sekunde gehandelt werden. Die Software MetaTrader 5 analysiert über zahlreiche vorinstallierte Indikatoren technisch die einzelnen Charts. In der Ansicht „Expert Advisor“ können das automatisierte Trading eingestellt und vielfältige Tests durchgeführt werden.

Die offene Programmierung des MetaTrader 5 erlaubt den Nutzern und jedem interessierten Programmierer mit Hilfe der eigenen Programmiersprache MQL5 das Erstellen ganz persönlicher Skripte, Zusatzprogramme und Indikatoren. Diese sind dann genauso aufruf- und einstellbar wie alle integrierten Optionen. Damit besitzt jeder Trader die Möglichkeit, mit der Client-Software des MetaTrader 5 sein eigenes Handelsprogramm zu gestalten.

Auf der Ebene der angeschlossenen Broker-Plattformen können einzelne Indikatoren und Handelssysteme kostenfrei oder kostenpflichtig angeboten werden. Es gibt neue Orderarten – Stop-Limit-Sell und Stop-Limit-Buy.

Kompatibilität der Software MetaTrader 5

Der MetaTrader basiert auf Windows und ist kompatibel ab Windows 95. Über kostenfreie zusätzliche Software können auch Apple-Computer mit dem MetaTrader arbeiten. Zusätzlich stellt MetaQuotes mobile Apps kostenfrei für das iPhone, das iPad, den Android und das Windows Mobile zur Verfügung. Ausgenommen davon sind der Expert Advisor sowie einige Zusatzfunktionen.

Unterschiede zum MetaTrader 4

Der MetaTrader 5 ist in der aktuellen Version endlich offen für den Handel mit Aktien, Anleihen, Devisen, Futures, Indizes, Optionen und Rohstoffen. Dank der modernen Softwarearchitektur arbeitet der MetaTrader 5 zwei- bis fünfmal schneller als der MetaTrader 4. Gerade beim Börsenhandel ist manchmal ein rasches Reagieren auf die Signale notwendig. Der MetaTrader 5 ist damit dem MetaTrader 4 technisch überlegen.

Bis jetzt ist die Programmiersprache MQL5 noch nicht kompatibel mit der Programmiersprache MQL4. Das heißt, dass der MetaTrader 5 leider nicht rückwärts kompatibel ist. Einmal programmtechnisch fixierte eigene Handelsstrategien im MetaTrader 4 lassen sich nicht auf den MetaTrader 5 übertragen.

Neu sind Optionen wie Sell-Stop-Limit und Buy-Stop-Limit. Die bisher bekannten Take-Profit- und Stop-Loss-Befehle können jetzt direkt im Chart festgelegt werden. Die Chartanalyse ist deutlich umfangreicher geworden. Neben weiteren Tools, Indikatoren und mehr Timelines verfügt sie nun auch über Andrew’s Pitchforks, Elliott-Wellen und Zykluslinien.