MetaTrader – Download von Extrafunktionen ist vermeidbar

Es ist nicht immer ganz einfach, wenn Anwender einer Trading-Software ihre Aktionsradius erweitern möchten. Und das gleich aus zwei Gründen. Auf der einen Seite ist es denkbar, dass Anbieter für alle Leistungen, die über die Basics der Programme hinaus gehen, einmalige oder wiederkehrende Gebühren in Rechnung stellen. Hier ist zu sagen: Solche zusätzlichen Ausgaben müssen Trader beim CFD- oder Forex-Handel erst einmal verdienen durch ihre zukünftigen Orders. Auf der anderen Seite stehen Software-User mitunter Ergänzungen kritisch gegenüber, da in der Tat jeder Installation auf dem Rechner oder mobilen Endgerät mit einem Sicherheitsrisiko verbunden ist.

Alle Indikator-Einsätze sind mit Risiken verbunden

Solche Risiken sind bei einem MetaTrader 5 Indikatoren Download über die Community des Entwicklungsunternehmens zwar weitgehend ausgeschlossen. MetaTrader Kosten können die Extras aber dennoch verursachen, wenn Händler sich zum Herunterladen entscheiden, weil sie sich mit der Grundausstattung nicht mehr zufrieden geben möchten. Jedoch: MetaTrader 4/5 Erfahrungen zeigen, dass es vielfältige Angebote vom Entwickler selbst und anderen Anwendern gibt, die vollkommen kostenlos abgerufen werden können. Ein Verlustrisiko durch falsche Analysetools besteht zwar generell, weitere Kosten für die Orderausführung und die MetaTrader Indikatoren Installation entstehen aber erst einmal nicht.

Jeder Trader kann rasch zum Programmierer werden

In anderen Fällen hingegen ist durchaus mit Kosten zu rechnen, denn mancher kreative Trader möchte mit den Ergebnissen seiner eigenständigen MetaTrader Programmierung etwas verdienen, wenn andere Händler Zugriff auf die Funktionen wie MetaTrader Indikatoren oder Skripte erhalten. Vergessen wird gerade von Anfängern gerne, dass sie selbst auch alles tun können, was auch andere Nutzer der Handelssoftware leisten. Gemeint ist damit die Tatsache, dass der Software-Anbieter natürlich allen Nutzern dieselben Rechte einräumen. So kann also jeder User, der sich potentiell für die Leistungen anderer interessiert, eigene MetaTrader Programmierungen durchführen und dabei auf die Programmiersprache MQL (4 bzw. 5) vertrauen.

Die Sprache ist auch für Anfänger verständlich. Stellen Broker MetaTrader Demokonten bereit, eignen sich diese logischerweise am besten für erste Tests der Programmierergebnisse. Selbst wenn Broker die Konten nur für ein paar Tage oder Wochen freischalten, ist dies immer noch der bessere Weg, als die selbst entwickelten Features direkt im Echtgeldhandel auf die Probe zu stellen. Dies trifft auf Indikatoren ebenso zu wie auf MetaTrader 4 Expert Advisors, die eigenhändig entwickelt wurden.

Add a Comment