Wie kann ich MQL lernen?

Um im Trading mit unterschiedlichen Handelsarten Gewinne zu erzielen, ohne dabei lediglich auf das eigene Glück zu hoffen, braucht es das nötige Handwerkszeug. Die richtige Strategie, das Wissen zu den wichtigsten Instrumenten und Kenntnis der jeweiligen Marktlage braucht es spätestens bei fortgeschrittenem Anspruch an den Handel. Programmierkenntnisse können insbesondere dann hilfreich sein, wenn man eigene Konzepte im Bereich des automatischen Handels entwickeln möchte. Besonders sinnvoll sind Erfahrungen mit der Programmiersprache MQL, die bei den bekanntesten Handelsplattformen MetaTrader 4 und MetaTrader 5 in unterschiedlichen Versionen zugrunde gelegt wird.

Virtuelle Ratgeber und Hilfsangebote erfüllen ihren Zweck

Wie kann ich MQL lernen – diese Frage stellen sich Trader zunehmend, die individuelle Trading-Systeme entwickeln und nicht nur auf vorprogrammierte Indikatoren und Strategien ihrer Broker vertrauen möchten. Experten betonen, dass Händler, die zumindest ein Basiswissen zur Programmiersprache C vorweisen können, besonders schnell das nötige Verständnis für die MQL aufbringen. Andererseits braucht es kein Informatik-Studium oder generelle Vorkenntnisse, um MQL verstehen und nutzen zu können. Literatur zum Thema gibt es mehr als genug. So müssen Trader keine großen Summen für Bücher zum Thema MQL ausgeben. Viele Broker stellen Ratgeber oder Tutorials zur Verfügung, auch das Web an sich ist voll mit Informationen. Jedoch sind manche Online-Angebote mit Vorsicht zu genießen. Besser, Trader halten sich an die Hilfestellungen ihrer Broker.
Programmiersprache MQL

Trader sollten Demokonto-Angebote unbedingt als Chance wahrnehmen

Werden dort Demokonten angeboten, können die ersten Lernfortschritte mit den MQL Handelsmodellen ohne jedes Verlustrisiko erreicht werden. Unbedingt empfehlenswert sind Communities rund um das Thema MQL, in denen sich Trader unterschiedlicher Erfahrungsstufen miteinander austauschen, um im Zusammenhang mit den Expert Advisors für den automatisierten Forex– oder CFD-Handel aus den Fehlern und Erfahrungen anderer Händler zu lernen. Sollte es wieder einmal Probleme beim Ausrichten der Trades und Order an den zahllosen internationalen Handelsplätzen geben, findet sich so immer eine schnelle erste Hilfe von Seiten anderer Trader, die sich mit den Chart-Tools und der Order-Ausführung besser auskennen.

Grundsätzlich sollten Händler beim Erlernen aller Funktionen und Fähigkeiten der Plattform einen zentralen Tipp beherzigen: Überstürzen sollte man nichts, wenn man selbst eingerichtete Indikatoren und den Automatik-Handel erstmals mit echtem Geld ausprobieren will.

E-Mail Alarm

Kostenloser E-Mail Alarm wenn es neue Beiträge zum Thema MQL gibt!


Datenschutzgarantie:
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben!